Business Lunch für Frauen
in Bonn
Vorschau: Nordrhein-Westfalen

Frauen in Führungspositionen

am Beispiel des Maschinenbauuntenehmens Kautex

 

Gast: Regina Rüchel, Director of Machine Process Unit 2

Wirtschaftspolitik für das Land Sachsen-Anhalt 

 

Gast: Jörg Felgner, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt

Berlin nach der Wahl

 

Gast: Dr. Gero Neugebauer, Arbeitsstelle Empirische Politische Soziologie / Otto-Stammer-Zentrum

 

exklusiv für Mitglieder

„Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen“

Wege zu einer nachhaltigen Gesundheitsversorgung (AT)

 

Gäste: Lena Burdinski, Leiterin Vertrieb, Sonormed GmbH;  Dirk Heidenblut MdB Berichterstatter für eHealth der SPD Bundestagsfraktion;  Prof. Dr. Christiane Woopen Direktorin des Cologne Center for Ethics, Rights, Economics and Social Sciences of Health (CERES), Universität zu Köln; Oliver Bruzek, CompuGroup Medical AG; u. a.

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

 

Gäste: Martina Musati, Regionaldirektion Baden-Württemberg, Bundesagentur für Arbeit; Peter

Hofelich MdL u.a.

Digitalisierung der deutschen Wirtschaft

 

Gast: Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der Software AG

 

Digitalisierung: Hype, Hoffnung oder hohle Phrase?  

 

Betriebsbesichtigung und Fachgespräch im Leibniz Rechenzentrum der Bayrischen Akademie der Wissenschaften, mit Rainer Ösmann, Zentrum für Virtuelle Realität und Visualisierung (V2C)

 

exklusiv für Mitglieder

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt.

 

Ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

 

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

The Bodytext of this Slide for facebook stuff

Nach dem Referendum in UK - Wohin treibt die Europäische Union? 

 

Darüber diskutierten die Mitglieder des Steering-Komitees am 4. Juli in Berlin mit Dr. Daniela Schwarzer, German Marshall Fund of the US, Director Europe Program.

 

Was sind die Herausforderungen einer innovativen Rohstoffpolitik? Welche Verantwortung tragen die Unternehmen? Wie beurteilen sie die politischen Rahmenbedingungen? Und wie weit sind wir bei der Wiederverwertung von Rohstoffen insgesamt?

Darüber diskutierten am 22. Juni in Berlin Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, Professor Martin Faulstich (TU Clausthal), Professor Gerhard Prätorius (VW) und Thomas Wessel (Evonik). Eine kurze Zusammenfassung finden Sie hier.

Energiewende in Mitteldeutschland
Wirtschafts- und strukturpolitische Implikationen

Veranstaltungsdokumentation

 

In einer Veranstaltungsreihe hat der Managerkreis Mitteldeutschland der Friedrich-Ebert-Stiftung den Themenkomplex Energiewende aus mitteldeutscher Perspektive beleuchtet. Dieser Band dokumentiert die Ergebnisse der Diskussionen.

Was ist soziale Gerechtigkeit? Welche Politik trägt zu einem Mehr an sozialer Gerechtigkeit bei? Welcher Gerechtigkeitsbegriff gilt für uns im Jahre 2016?


Diese und weitere Fragen diskutierte der Managerkreis Rhein-Main mit Prof. Dr. Georg Cremer, Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes.

Kern sozialdemokratischer Politik ist, einen ordnenden Rahmen für Wachstum zu setzen und dies mit dem Versprechen einer Verteilungsgerechtigkeit zu paaren, um möglichst viele Menschen an dem wirtschaftlich generierten Wohlstand teilhaben zu lassen. Angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen mit ihren oftmals intransparenten Regulierungspolitiken brauchen wir eine Debatte über Bausteine einer Ordnungspolitik für die Ökonomie des 21. Jahrhunderts aus der Perspektive der Sozialen Demokratie. Diese Debatte kann nicht nur die nationalen Gestaltungsmöglichkeiten im Blick haben, sondern muss immer auch europäische und internationale Handlungsräume mitdenken.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt.

 

Ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

 

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Mitgliedschaft
Mitgliedschaft

Dr. Carlo Velten

Senior Analyst/Managing Director, Crisp Research