Energiekosten und Energiesicherheit in Hamburg: Was brauchen Unternehmen und was die Bürgerinnen und Bürger?

 

Gäste: Kirsten Fust, Geschäftsführerin der Hamburger Energiewerke, Ulf Gehrckens, Executive Vice President Corporate Energy & Climate Affairs der Aurubis AG,

Dr. Nina Scheer, MdB, Klimaschutz- und energiepolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Moderation: Kristina Läsker, freie Journalistin und Moderatorin.

Anmeldung und ausführliches Programm: https://www.fes.de/lnk/4ti

Aus Wirtschaftsperspektive - Wettbewerbsfähigkeit und Stärkung der Demokratie

 

Mit: Burkhard Jung, OB Leipzig, Vizepräsident des Deutschen Städtetages; Henning Homann, stellv. Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag; Eileen Mühlbach, Stadträtin in Dresden; Cornelius Pollmer, Journalist Süddeutsche Zeitung

Hörbar / Lesenswert / Sehenswert
Hörbar / Lesenswert / Sehenswert
Neu
Hörbar / Lesenswert / Sehenswert
Hörbar / Lesenswert / Sehenswert
Neu

In unserer 50. Jubiläumsfolge geht es um Fachkräfte. Fachkräftemangel geht uns alle an. Besonders alarmierend sind die Engpässe in der öffentlichen Verwaltung. Warum es so wichtig ist, hier gegenzusteuern, erklärt Volker Halsch, Strategieberater bei PricewaterhouseCoopers. Um gezielt in erneuerbare Energien oder Netzausbau zu investieren, brauchen wir schnellere Planungs- und Genehmigungsverfahren und entsprechende Verwaltungskapazitäten. Wie lässt sich das erreichen, wie lässt sich die Attraktivität des öffentlichen Sektors steigern?

Explodierende Energiepreise, sich täglich neu überschlagende Debatten, schwierige Begriffe, komplexe Ansätze. Der Handlungsbedarf ist immens, Politik steht unter Druck, politische Kommunikation könnte besser laufen. Während und nach den Entlastungspaketen für Verbraucher:innen stehen jetzt Firmen im Mittelpunkt. Dr. Beate Kummer, geschäftsführende Gesellschafterin von Kummer:Umweltkommunikation, spricht mit Marei John-Ohnesorg über die Gasumlage, den Strompreisdeckel und AKW-Stresstests.

Sommerhit Neun-Euro-Ticket – Aber was kommt danach? Vorschläge für einen nachhaltigen und kundenfreundlichen öffentlichen Verkehr

 

Eine zügige Nachfolgeregelung für das 9-Euro-Ticket fordert die AG Verkehr und Mobilität in einem aktuell veröffentlichten Impulspapier. Sowohl der Erfolg des Tickets als auch die zentrale Rolle eines attraktiven öffentlichen Personenverkehrs bei der Gestaltung der Verkehrswende machen aus Sicht des Managerkreises ein Anschlussangebot unumgänglich.

Brücke zwischen Management und Politik

Wir beraten seit 1991 in wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Fragen. Als Forum für Unternehmer_innen, Führungskräfte und Vertreter_innen aus Wirtschaftsverbänden und Politik bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, sich einzubringen und Netzwerke zu knüpfen.